Für immer Zuckerfrei – Buchrezension

Für immer Zuckerfrei

Bevor ich in der nächsten Woche wieder mit neuen leckeren Rezepten starte, gibt es zum heutigen Sonntag erst noch einmal eine Buchvorstellung – es heißt ja immerhin Sonntagslese 😉 Und dieses Buch passt auch hervorragend zum Thema „Zuckerfrei(er)“ – welches mich schon die ganze Woche begleitet.

Ich musste richtig schmunzeln, als ich dieses Thema bei meine lieben Bloggerkollegin Stephie von Kohlenpottgourmet entdeckte und gleichzeitig der Blick auf das aktuelle Buch auf meinem Schreibtisch fiel. Denn als ich kurz vor Weihnachten so durch die Geschäfte stöberte habe ich es entdeckt „Für immer Zuckerfrei“ von Anastasia Zampounidis. 

Hell's Kitchen

Erfahrungsbericht mit einem Schmunzeln im Gesicht

Nun muss ich von Anfang an sagen, es handelt sich hier nicht wirklich um ein Sachbuch oder ein Kochbuch. Es erwartet einen aber ein spannender Erfahrungsbericht von jemandem, der seit 10 Jahren ohne Zucker lebt. Und das heißt, Anastasia weiß, wovon sie schreibt. Und ich finde die Art des Schreibens wirklich sehr interessant und kurzweilig. Von den Anfängen – ja es kommt einem dann schon sehr bekannt vor, wie sie dem Zucker verfallen ist – über die ersten Schritten in Richtung Zuckerfreiheit, bis hin zu den heutigen Ergebnissen.

Dabei will die Autorin allerdings nicht missionieren, sondern vertritt eher die Meinung, dass jeder seinen eigenen gesunden Lebensstil finden muss. Egal ob Fleischesser, Flexitarier, Vegetarier oder Veganer – Hauptsache kein Zucker. Das ist die Quintessenz ihres Buches.

Nebenher erfährt man viel interessantes aus ihrem Leben, wie sie es persönlich erlebt hat auf Zucker zu verzichten und dabei von den meisten Menschen schräg angeschaut zu werden. Wie man trotz allem durchhält und wie man das eine oder andere auftretende Problem umschiffen kann. Auch Themen wie Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung im Allgemeinen werden angeschnitten, angenehmer Weise allerdings ohne gleich den Zeigefinger zu erheben. So kann sich jeder seine eigenen Gedanken dazu machen.

Zuckerersatzstoffe

Wissenswertes und Rezepte im Anhang

Natürlich gibt es auch einige Informationen und Forschungsergebnisse zum Thema Zucker,Zuckersucht und ihre Auswirkungen. So etwas darf natürlich nicht fehlen. Und am Ende erwartet den interessierten Leser noch ein Anhang mit Informationen und Rezepten, um den eigenen Weg in die Zuckerfreiheit zu starten. Somit ist in diesem Buch für jeden etwas dabei.

Alles in allem ist es ein sehr angenehm zu lesendes Buch, das mir viel Spaß gemacht hat und das sich für meine Verhältnisse sehr zügig durchgelesen habe. Somit kann ich meine vollste Empfehlung aussprechen.

 

Ebenfalls auf der Speisekarte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.