Grünkohl-Pesto

Dieser Beitrag enthält Werbung

Grünkohl-Pesto

Grünkohl und Sommer? Passt das zusammen? Oh ja, das tut es. Normalerweise ist Grünkohl ja eher ein Herbstgemüse, aber gerade jetzt im Sommer ist der Grünkohl in Mamas Garten noch richtig schön kräftig und grün und frisch und lässt sich so wunderbar ungekocht zubereiten. Zum Beispiel in einem herrlich sommerlichen Grünkohl-Pesto.

Dabei kommt die leichte Schärfe des Grünkohl erst richtig zum Einsatz und bildet einen guten Gegensatz zum würzigen Parmesan. Das Pesto wird dadurch richtig harmonisch und lecker. Und die Küche bleibt kalt, was bei der Hitze der letzten Wochen manchmal ganz gut war.

Tomaten mit Grünkohlpesto
Das Grünkohl-Pesto ist natürlich sehr flexibel einsetzbar. Ich habe es zu einem bunten Potpourri aus Tomaten serviert und auch zu gegrilltem Gemüse. Auch als „Dip“ für Eure nächste Grillparty eignet es sich sehr gut. Und natürlich passt es perfekt zu Low-Carb-Nudeln jeder Art. Ein echter Tausendsassa.

Nicht zuletzt war das Grünkohl-Pesto eine gute Gelegenheit, endlich einmal mein neustes Spielzeug in der Küche auszuprobieren. Den Multiquick 9, den mir die Firma Braun zum testen netterweise zur Verfügung gestellt hat. Ein toller Stabmixer mit richtig viel Power. Dank der ActiveBlade Technology kann damit sogar gefrorenes zerkleinern und so zum Beispiel schnell ein Eis herstellen, auch wenn man keine Eismaschine besitzt – aber dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Die Pinienkerne im Pesto waren somit natürlich überhaupt kein Problem für den Multiquick 9. Ohne jeden Kraftaufwand war alles zerkleinert und zu einem leckeren Pesto verarbeitet. Das Gerät liegt richtig gut in der Hand. Und der Sicherungsknopf verhindert, dass man den Mixer versehentlich startet und sich dabei womöglich verletzt oder etwas kaputt macht. Der patentierte POWERBell Mixfuß sorgt außerdem dafür, dass nichts spritzt. Von meiner Seite also eine klare Empfehlung – nicht nur für Grünkohl-Pesto.

Pesto aus Grünkohl
Nudeln mit Gruenkohlpesto


Gruenkohl-Pesto auf Tomaten
Braun MultiQuick 9
Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Grünkohl-Pesto

Grünkohl-Pesto

Gericht: Dips und Saucen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 122 kcal
Drucken

Zutaten

  • 1 Handvoll Grünkohl
  • 50 g Pinienkerne*
  • 50 g Parmesan
  • 4 EL Olivenöl

Anleitungen

  1. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und in mit dem Handmixer fein pürieren.

  2. Bei Bedarf noch etwas Olivenöl dazu geben

Nährwertangaben
Grünkohl-Pesto
Pro Portion
Kalorien 122 davon aus Fett 99
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 11g 17%
Gesättigte Fette 2g 10%
Cholesterin 5mg 2%
Natrium 136mg 6%
Kalium 98mg 3%
Kohlenhydrate gesamt 2g 1%
Balaststoffe 0g 0%
Zucker 0g
Eiweiß 4g 8%
Vitamin A 18%
Vitamin C 12.1%
Calcium 11.1%
Eisen 3.6%
* Durchschnittlicher Tagesbedarf 2000 Kalorien

1 Handvoll Grünkohl
50 g Pinienkerne
50 g Parmesan
ca 4 EL Olivenöl

Alles in mit dem Handmixer fein pürieren.

Bei Bedarf noch etwas Olivenöl dazu geben

Ebenfalls auf der Speisekarte...

2 comments

  1. Das klingt aber gut, ich kenne bis jetzt nur die klassischen Pestos. Grünkohl ist mal was anderes. Kennst du den Klassiker Grünkohl, Kartoffeln und Bratwurst? Ich glaube statt Ketschup dann einfach richtig fett Pesto drauf wäre klasse =D

    Liebe Grüße
    Kathy

    1. Hallo liebe Kathy,

      ja, Grünkohl ist wirklich mal was anderes. Und gekochten Grünkohl mag ich ja überhaupt nicht. Aber das Pesto ist einfach herrlich frisch und leicht scharf und einfach lecker.

      Liebe Grüße
      Kathleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.