In Schwarzbier geschmortes Rindergulasch mit Kartoffel-Birnen-Stampf

In Schwarzbier geschmortes Rindergulasch mit Kartoffel-Birnen-Stampf

Gestern habe ich Euch ja das Buch „Aus Liebe zum Kochen“ vorgestellt und heute möchte ich Euch auch gleich ein Rezept vorstellen, dass sich an ein Rezept aus diesem Buch anlehnt. Vorgestellt hat es Hannah von I love Food. Leider funktionieren die im Buch angegebenen Links zu ihr nicht mehr, deshalb kann ich an dieser Stelle keine Verlinkung machen.

Aber ausprobieren musste ich natürlich unbedingt …. und hier seht Ihr das Ergebnis …

Rote Zwiebel

Hannah hat in ihrem Rezept Altbier und Rinderrippchen verwendet, ich habe dies in Schwarzbier und Rindergulasch geändert, ganz einfach weil die Zutaten auf die Schnelle nicht zu bekommen war. Es hat also nichts mit der Histanminintoleranz zu tun und es war auch so suuuperlecker und sehr zu empfehlen.

Gulasch wird angebraten

Ich bin ja normalerweise nicht so der Typ für Gerichte, die ewig lange kochen müssen, aber dieses Rezept hat sogar mich überzeugt. Der volle Geschmack des geschmorten Fleisches. Dazu der Hauch von Bier. Einfach nur genial.

Gemüse wird angebraten

Der Kartoffel-Birnen-Stampf macht bei diesem Gericht natürlich unheimlich viel aus. Er liefert nicht nur die Vitamine sondern gibt dem Gericht eine gewisse Frische.

In Schwarzbier geschmortes Rindergulasch

Und wenn ich Euch jetzt neugierig gemacht habe, dann probiert es doch einfach mal selbst aus. Glaubt mir, es lohnt sich.

Kartoffel-Birnen-Stampf

das fertig Rindergulasch mit Kartoffel-Birnen-Stampf


Viel Spaß beim nachkochen und lasst es Euch schmecken!



Kartoffel-Birnen-Stampf

In Schwarzbier geschmortes Rindergulasch mit Kartoffel-Birnen-Stampf

Gericht: Fleischgerichte
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Stunden
Arbeitszeit: 3 Stunden 30 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 1637 kcal
Drucken

Zutaten

Für das Rindergulasch

  • 1,5 kg Rindergulasch (oder Querrippe vom Rind in Stück geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 3 Zwiebel
  • 2 Karotte
  • 2 Stangen Stangensellerie
  • 2 EL verträgliches Mehl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 500 ml Bier (Schwarzbier oder Altbier)
  • 80 ml Ahornsirup
  • 5 Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblatt

Kartoffel-Birnen-Stampf

  • 3 Kartoffel (groß + mehligkochend)
  • 1 Knolle Knollen-Sellerie
  • 2 Birne (möglichst reif und weich)
  • Salz
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Muskatnuss

Anleitungen

  1. Zuerst die Zwiebeln, Karotten und den Stangensellerie schälen, putzen und in mundgroße Stücke schneiden. Dann das Rindfleisch großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Nun das Öl in einem Bräter oder ofenfesten Topf erhitzen und das Fleisch darin portionsweise anbraten, dann auf einen Teller legen und beiseite stellen.
  3. Als nächstes kommt das Gemüse in den noch heißen Bräter und wird ebenfalls unter rühren ca 5 Minuten angebraten. Das Tomatenmark oder Paprikapaste und das verträgliche Mehl hinzu geben und rühren, bis sich alles gut verbunden hat. Nun mit dem Bier ablöschen. Ahornsirup, Knoblauch, Lorbeer und das Fleisch wieder hinzu geben und nochmal 1 Liter Wasser aufgießen.
  4. Alles zum Kochen bringen und ca 30 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen.
  5. Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Rippchen darin weitere 2,5 Stunden fertig garen lassen-
  6. Für den Stampf die Kartoffeln, den Sellerie und die Birnen schälen und in gleich große stücke schneiden. Die Karoffeln und den Sellerie nun in Salzwasser garen, abgießen und beiseite stellen.
  7. In einem separaten kleinen Topf die Birnenstücke mit Sahne und Butter erhitzen, über Kartoffeln und Sellerie geben und alles zu einem Püree stampfen. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken ... fertig.
Nährwertangaben
In Schwarzbier geschmortes Rindergulasch mit Kartoffel-Birnen-Stampf
Pro Portion
Kalorien 1637 davon aus Fett 1044
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 116g 178%
Gesättigte Fette 54g 270%
mehrfach ungesättigte Fette 5g
einfach ungesättigte Fette 45g
Cholesterin 449mg 150%
Natrium 1894mg 79%
Kalium 1518mg 43%
Kohlenhydrate gesamt 34g 11%
Balaststoffe 3g 12%
Zucker 14g
Eiweiß 102g 204%
Vitamin A 78%
Vitamin C 17%
Calcium 10%
Eisen 60%
* Durchschnittlicher Tagesbedarf 2000 Kalorien

Ebenfalls auf der Speisekarte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.