Omelett für Koch-Unlustige – mein neues Blog-Event

Omelett für Kochunlustige
Hallo Ihr Lieben! Ich habe mir gedacht, es wäre wieder einmal an der Zeit für ein neues Blog-Event. Das letzte ist ja jetzt schon über ein Jahr her. Und außerdem würde ich gerne in Zukunft öfter Blog-Events veranstalten, denn ich finde das immer eine große Inspiration und für mich manchmal auch ein kleiner „Tritt in den Hintern“ mir mal Gedanken zu einem Koch-Thema zu machen. Also ich hoffe, Ihr habt Lust?

Das erste Thema liegt schon etwas länger in meiner Schublade. Irgendwann Anfang des Jahres war ich total Lustlos in puncto Kochen. Und auf meine Tweet kam dann die Antwort: „Mach doch ein Omelett“. Stimmt, Omelett geht immer, ist ruck-zuck zubereitet und so vielfältig wie kaum ein anderes Rezept. Irgendwann kann dann die Idee für das Blogevent „Omelett für Koch-Unlustige“ und weil ich den Namen so witzig finde, soll das Event auch so heißen.
Logo Omelett

Und was müsst Ihr nun dafür tun? Ganz einfach, bloggt über Euer liebstes Omelett-Rezept und verlinkt darin auf dieses Blog-Event. Dazu könnt Ihr gerne das Logo des Blog-Events nutzen. Es wäre super, wenn Ihr auf Euren Social-Media-Kanälen den Hashtag #omelettfürkochunlustige verwendet, so kann man die jeweiligen Rezepte immer gleich finden. Und dann hinterlasst Ihr einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Am Ende gibt es dann natürlich eine Zusammenfassung aller Rezepte und natürlich werden diese auch auf meinen Social-Media-Kanälen geteilt.

Ihr habt keinen Blog, möchtet aber trotzdem Eure Lieblings – Omelett – Rezept vorstellen? Kein Problem, schickt mir einfach Euer Rezept und ein Foto per Mail und ich veröffentliche es bei der Blog – Event – Zusammenfassung.

So und nunwarte ich ganz gespannt auf Eure Omelett-Rezepte. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Also ran an die Pfannen.

Ebenfalls auf der Speisekarte...

4 comments

  1. Hallo Kathy
    au ja, da mach ich gerne mit. Demnächst gibt es bei uns mal wieder mein
    Lieblingsomlett.
    Den schönen Banner habe ich mir inzwischen schon mal mitgenommen.
    Also bis dann und lieben Gruß
    Irmi

    1. Hallo liebe Irmi!

      vielen Dank für den ersten Beitrag zu meinem Blogevent. Das Rezept hört sich wirklich köstlich an und wird mit Sicherheit mal ausprobiert (dann aber ohne Mehl 😉 )

      Liebe Grüße
      Kathleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.