Pulled Pork

Pulledpork
Endlich wieder Wochenende! Für mich die perfekte Zeit um endlich mal wieder gemütlich zu kochen. Da ich ja die ganze Woche Vollzeit arbeite, bleibt dann meist nur Zeit für Schnelle Feierabendküche. Umso mehr freue ich mich, wenn ich am Wochenende richtig viel Zeit habe, meinem Lieblings-Hobby nach zu gehen. Manches braucht eben seine Zeit – wie zum Beispiel dieses leckere selbstgemachte Pulled Pork.

Das schöne daran ist – man muss nicht lange in der Küche stehen. Das meiste macht sich ganz von alleine. Genauso gemütlich, wie ich das mag. Und wer einmal Pulled Pork selbst gemacht hat, der will nichts anderes mehr. Da sich das Fleisch sehr gut einfrieren lässt, lohnt es sich auch, gleich eine größere Portion zuzubereiten. Das spart Energie und man kann gleich mehrfach diese Leckerei genießen.

Pulled Pork
Das einzige, was Ihr für die Zubereitung dieses Rezeptes noch benötigt ist eine Cocotte oder einen anderen feuerfesten Schmortopf sowie einen Pürierstab. Beides sind Geräte, die ich in der Küche nicht mehr missen möchte.

Gewürze

Vor dem Braten

Nach dem Braten

Gezupftes Schweinfleisch

BBQ-Pulled-Pork

Pulled Pork
Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Pulledpork

Pulled Pork

Gericht: Fleischgerichte
Länder & Regionen: USA
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Stunden 40 Minuten
Arbeitszeit: 4 Stunden
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 256 kcal
Drucken

Zutaten

  • 1 kg Schweinenacken
  • etwas Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Cola ohne Zucker
  • 1 TL Malabar-Pfeffer
  • 1 TL Weißer Pfeffer*
  • 1 Msp Cayenne-Pfeffer*
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Salz
  • 2 Dosen geschälte Tomaten

Anleitungen

  1. Als erstes das Fleisch gut abwaschen und trocken tupfen.

  2. Nun das Olivenöl in der Cocotte erhitzen und den Schweinenacken darin ringsum schön braun anbraten.

  3. Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen und auf die Seite stellen.

  4. Nun die Zwiebel und den Knoblauch schälen, grob zerkleinern und in dem gleichen Öl in der Cocotte anschwitzen.

  5. Dann alles mit dem Rotwein und der Cola ohne Zucker ablöschen.

  6. Den Pfeffer grob anmörsern und zusammen mit den anderen Gewürzen dazu geben.

  7. Zum Schluss die geschälten Tomaten hinzufügen und alles aufkochen lassen.

  8. Nun den Backofen auf 180°C aufheizen und das Fleisch ebenfalls wieder in die Cocotte geben.

  9. Den Deckel schließen und nun muss das Pulled Pork für 3 Stunden im Ofen backen. 

  10. Nach 1,5 Stunden solltet Ihr das Fleisch einmal wenden, damit es von allen Seiten gegart wird.

  11. Nun das Fleisch aus dem Topf nehmen, Ebenso die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren soweit als möglich herausfischen. 

  12. Mit einem Pürierstab werden nun die geschälten Tomaten zerkleinert und die Soße schön sämig aufgeschlagen. Falls nötig noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken

  13. Das Fleisch auf ein Schneidebrett geben und vorsichtig mit zwei Gabeln auseinander zupfen.

  14. Die Soße darüber geben und servieren.

Nährwerte
Pulled Pork
Pro Portion
Kalorien 256 davon aus Fett 90
% der Tagesumsatzes*
Fett gesamt 10g 15%
Gesättigte Fettsäuren 3g 15%
Cholesterin 100mg 33%
Natrium 153mg 6%
Kalium 690mg 20%
Kohlenhydrate 3g 1%
Zucker 1g
Eiweiß 31g 62%
Vitamin A 1.4%
Vitamin C 4.6%
Calcium 3.8%
Eisen 13.9%
* Basierend auf einem Tagesumsatz von 2000 Kalorien

Ebenfalls auf der Speisekarte...

2 comments

    1. Hallo liebe Kathy,

      oh ja, ich liebe das auch. Pulled Beef habe ich bisher noch nicht probiert – muss ich echt mal nachholen.

      Liebe Grüße
      Kathleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.