Sauce Hollandaise – aus dem Mixer

Hollandaise-Soße
Habt Ihr Euch schon einmal richtig traditionelle Rezepte für die Herstellung einer Sauce Hollandaise angeschaut? Am besten noch von einem Profi-Koch? Also mich hat das bisher immer ziemlich abgeschreckt. Angefangen von der Herstellung eines Suds bis hin zu „über dem Wasserbad aufschlagen“ zu „Vorsicht, damit die Eier nicht gerinnen“. Das hört sich alles ziemlich kompliziert und anstrengend an. Das musste doch einfacher gehen.

Seit letztem Winter bin ich ja stolze Besitzerin eines Hochleistungsmixers, dessen Anschaffungspreis sich in Form von geschonten Nerven schon zig mal amortisiert hat. Und vor kurzem entdeckte ich dann bei Low Carb Maven ein Rezept für Sauce Hollandaise aus dem Mixer – das musste natürlich sofort ausprobiert werden.
Spargel-mit-Sauce-Hollandaise

Die Zubereitung war auch denkbar einfach. Eigelb, Butter, Zitronensaft und etwas Pfeffer in den Mixer – fertig. Schneller geht es nicht und sowohl Konsistenz als auch Geschmack lassen keinerlei Wünsche offen.

Und natürlich könnt Ihr dieses Sauce Hollandaise Basis Rezept je nach Wunsch und Geschmack verfeiern. Zum Beispiel mit frischen Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch, Frühlingszwiebeln oder auch frischem Thymian oder Oregano.

Oder Ihr peppt die Sauce durch weitere Gewürze wie Curry, Senf, Cayenne Pfeffer oder Thai Currypaste auf. Auch Oliven, Kapern oder Meerrettich machen aus der Soße eine ganz neue Variante. Auch statt Zitronensaft einmal Essig, Weißwein oder einen Sherry zu verwenden weckt ganz neue Geschmacksnerven.

Ihr sehr, diese Sauce ist ein Grundrezept, dass auch außerhalb der Spargel-Saison viel Spielraum zum ausprobieren lässt.

Sauce-Hollandaise


Ich wünsche Euch viel Spaß beim ausprobieren und Guten Appetit!

Sauce-Hollandaise

Sauce Hollandaise - aus dem Mixer

Gericht: Basics, Dips und Saucen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 4 Minuten
Arbeitszeit: 9 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 265 kcal
Drucken

Zutaten

  • 3 Eigelb
  • 120 g Butter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitungen

  1. Als erstes die Butter vorsichtig in einem Topf schmelzen, so dass diese flüssig ist.
  2. Nun kommen als erstes die Eigelb und die geschmolzene Butter in den Mixer und werden kräftig vermixt.
  3. Nun den Zitronensaft und Salz und Pfeffer hinzu geben und alles zu einer cremigen Sauce vermixen.
  4. Wollt Ihr Eure Sauce noch aufpeppen, dann gebt noch Kräuter, Gewürze etc hinzu und mixt alles noch einmal kurz durch. Ansonsten ist die Sauce Hollandaise jetzt schon servier-fertig.
Nährwertangaben
Sauce Hollandaise - aus dem Mixer
Pro Portion
Kalorien 265 davon aus Fett 252
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 28g 43%
Gesättigte Fette 17g 85%
mehrfach ungesättigte Fette 2g
einfach ungesättigte Fette 8g
Cholesterin 250mg 83%
Natrium 205mg 9%
Kalium 33mg 1%
Kohlenhydrate gesamt 1g 0%
Balaststoffe 0.1g 0%
Zucker 0.2g
Eiweiß 3g 6%
Vitamin A 19%
Vitamin C 2%
Calcium 3%
Eisen 3%
* Durchschnittlicher Tagesbedarf 2000 Kalorien

Nährwertangaben
Sauce Hollandaise - aus dem Mixer
Pro Portion
Kalorien 265 davon aus Fett 252
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 28g 43%
Gesättigte Fette 17g 85%
mehrfach ungesättigte Fette 2g
einfach ungesättigte Fette 8g
Cholesterin 250mg 83%
Natrium 205mg 9%
Kalium 33mg 1%
Kohlenhydrate gesamt 1g 0%
Balaststoffe 0.1g 0%
Zucker 0.2g
Eiweiß 3g 6%
Vitamin A 19%
Vitamin C 2%
Calcium 3%
Eisen 3%
* Durchschnittlicher Tagesbedarf 2000 Kalorien

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Oh ich liebe Spargel! So ein Bild so spät am Abend treibt mich fast wieder zurück an den Kühlschrank 🙂 Nur liegt da leider kein Spargel drin!

    Liebe Grüße
    Jana und Aimee

    • Hallo Jana,

      naja, ein paar Tage gibt es ja noch Spargel zu kaufen. Und ich habe mir auch schon einen Vorrat für die Zeit danach eingefroren. Du hast also immer noch Zeit, das Rezept aus zu probieren. =)

      Liebe Grüße
      Kathleen

  2. Hallo,
    hier finde ich den Beweis, daß Sauce Hollandaise eigentlich auch nur eine warme Mayonnaise ist – Danke! 😉 (Ich liiiebe beide Saucen!)
    Da die Meine und ich versuchen, seit Mai – vorrangig zur Diabetesvermeidung und um abzunehmen – Low-Carb-mäßig zu essen bin ich für Dein Seite hier sehr dankbar!
    Außerdem – und das deckt sich mit Deinen hier beschriebenen Erfahrungen – vermute ich bei mir eine Histaminintoleranz, denn meine Magenbeschwerden sind sehr viel weniger geworden, seit wir uns so ernähren.
    Nochmal: Danke und gutes Gelingen weiterhin!

    • Hallo liebe Conny,

      ja, mit der warmen Majonaise gebe ich Dir absolut recht. Was anderes ist Sauce Hallandaise auch nicht.

      Und es freu mich, wenn Euch mein Blog inspiriert. Und noch mehr freut es mich, dass Deine Beschwerden Dank Low Carb weniger geworden sind. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen und mit denen meiner Familie.

      Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß mit Low Carb und freue mich natürlich, Euch immer mal wieder hier begrüßen zu dürfen.

      Liebe Grüße
      Kathleen