Zusammenfassung Blog Event: „Ich koch mir … den Frühling“

Logo Ich koch mir den FrühlingHallo Ihr Lieben!

Ihr wundert Euch sicher schon, weil sich hier einige Tage nichts getan hat. Nun ja, ich habe einen ziemlich turbulenten Mai hinter mir, da mein Opa ins Krankenhaus gekommen ist und es zeitweise nicht so gut aussah. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass man dann nicht wirklich einen Nerv hat zu bloggen. Wenigstens hatte ich noch einige schon vorbereitete Beiträge in der Pipeline, so dass Euch nicht ganz so langweilig geworden ist. Inzwischen ist Opa auch seit Freitag wieder aus dem Krankenhaus entlassen und so kommt ganz langsam auch die Motivation wieder, hier etwas zu schreiben. Ihr dürft Euch also auf viele neue Rezepte freuen.

An dieser Stelle nun aber erst einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die sich an meinem Blogevent zu Thema „Ich koch mir … den Frühling“ beteiligt haben. Ich habe mich über jedes einzelne Rezepte riesig gefreut und Euch ja auch auf den Social-Media-Kanälen darüber berichtet. Und heute gibt es auch noch eine kleine Zusammenfassung der Beiträge.

Ravioli gefüllt mit Ricotta und Blattspinat auf einer Bärlauchschaum-Sauce
Der erste Mutige war Fabian von „In die Küche. Fertig, Los!“, der uns Ravioli, gefüllt mit Ricotta und Blattspinat auf einer Bärlauchschaum-Sauce präsentierte.Hört sich total lecker an? Ja das finde ich auch. Und deswegen steht es auch schon  auf meine Nachkoch-Liste.
Bärlauchpaste Auch die lieb Daniela von „Leberkassemmel und mehr“ war bei diesem Blogevent wieder dabei und präsentierte uns Ihre Bärlauchpaste.

Eine wundervolle Idee, um die Bärlauchsaison etwas zu verlängern.

Warmer Hirse-Frühlingssalat Was wäre der Frühling ohne Salat? Richtig, nix.Darum gibt es von Eva von Histamin-Pirat einen Warmen Hirse-Frühlingssalat.

Wunderbar histaminarm.

WaWüs Erdbeertraum Es gibt kaum ein Obst das wir mehr mit Frühling verbinden als Erdbeeren.WaWü von WaWüs Kulinarische Quälereien greift dies in Ihrem Erdbeertraum auf.

Wer jetzt keinen Appetit auf Erdbeeren bekommt ist selber schuld.

Rhabarber Cookies Sauer macht lustig – das dachte sich wohl auch Kira von Kirasols Kitchen und hat leckere Rhabarber-Cookies gebacken.Und wer es lieber süß mag darf natürlich gerne etwas mehr Zucker hinein geben 😉
 Kokos-Mango-Limetten-Eis Die Eiscreme-Saison startet ja erst so richtig. Wie wäre es also mal mit Mango-Limetten-Kokos-Eiscreme?

Das Rezept dazu präsentiert die liebe Jenny von Tulpentag.

Löwenzahnhonig Als Veganer auf Honig verzichten?Nicht mit Geri von „Lecker mit Geri“, die uns Ihren veganen Löwenzahnhonig präsentierte.

Wir bereiten ihn auch in jedem Jahr zu und ich liebe dieses Zeugs.

Kartoffel-Bärlauch-Tartelettes Immer wieder bei meinen Blogevents dabei ist Martin vom Café Schönleben.Diesmal gibt es von ihm Kartoffel-Bärlauch-Tartelettes. Mmmh …..

Das perfekte Rezept, um endlich meine Tartelette-Formen mal einzuweihen.

Löwenzahnmarmelade Sabine von Organisation mit Sabine hat das Thema Löwenzahn noch einmal aufgegriffen.

 

Von Ihr gibt es Löwenzahngelee und Löwenzahnmarmelade mit Rhabarber

 pavlovaerdbeere4 Bis nach Neuseeland entführt uns die liebe Becky von „Cooking around the world“.

Von dort kommt Ihr Rezept für Erdbeer-Pavlova.

Ein wahrer Traum …

 Wildkräuter Kartoffel Küchlein Wer hier öfter liest, weiß ich ein absoluter Fan von Wildkräutern bin.

Umso mehr habe ich mich über das Rezept für Wildkräuter-Kartoffel-Küchlein von „Verboten gut“ gefreut.

Die sind ganz nach meinem Geschmack.

 weißer Schokoladen - Rhabarber Traum Last but not least …. zum Finale gab es von Melis Backstüberl einen weißen Schokoladen-Rhabarber-Traum als Dessert.

Ist der nicht wirklich ein absoluter Traum?

Vielen Dank an alle, die ein Rezept zu meinem Blog-Event eingereicht haben! Das nächste Event kommt bestimmt.

Ebenfalls auf der Speisekarte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.