Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog!

Mein Name ist, wie Du bereits am Namen des Blogs erkennen kannst, Kathy. Ich wohne im schönen Baden-Württemberg, Nahe der Universitätsstadt Ulm. 

Kochen, Küche und Rezepte waren schon immer meine Leidenschaft, schon als kleines Kind habe ich bei Mutti über die Schulter geschaut und liebte es, ihr in der Küche beim Kochen zu helfen.

Als ich dann im Jahr 2012 meine Diagnose “Histaminintoleranz” erhielt, war ich erst einmal wie vor den Kopf gestossen. “Histamin WAS?” schoss es mir durch den Kopf, ich konnt so gar nichts damit anfangen und war zuerst total überfordert. Nach einer kurzen, nachdenklichen Zeit (ich dachte, mein bisheriges Leben würde mit dieser Diagnose enden – dumm, ich weiß, doch in dem Moment nachvollziehbar 😩) besinnte ich mich auf meine Stärken und nahm den Kampf gegen diese Erkrankung auf.

Deshalb entschloss ich mich dann 2013 mit dem bloggen zu beginnen, um anderen Menschen mit dieser Diagnose wieder Mut zu machen und zu zeigen, dass es durchaus möglich ist, mit den ganzen Nahrungsmittel-Einschränkungen auch lecker und ausgewogen  zu kochen. Als ich dann 2016 meine Ernährung in eine Low-Carb umstellte, wurde die Rezeptesammlung dann noch dahingehend von mir erweitert.

Kathys Küchenkampf: Spaß beim Kochen!

Warum der Name “Kathys Küchenkampf” fragst Du nun bestimmt, “die Tante (also ich) sagt doch, sie liebt Kochen, dann ist das doch kein Kampf 😉”. Da denkst Du gar nicht so verkehrt, aber versuch mal, im Netz oder in Kochbüchern taugliche Rezepte zu finden, die den Ernährungsempfehlungen entsprechen und dabei noch lecker sind. DAS ist der wahre Kampf, sag ich dir!

Wenn Du meine Sammlung an Kochbüchern und Ausdrucke sehen würdest…. Aber ich habe mich nicht beirren lassen und möchte, als Betroffene, anderen Betroffenen zeigen, dass “das Leben mit dieser Diagnose nicht vorbei ist” und mit ein wenig Phantasie und Kenntnis es wirklich fast schon Spaß macht, immer wieder neue kreative Rezepte zu finden. Diese (und anderes) stelle ich dir hier auf meinem Blog vor und hoffe, dass sie dir auch schmecken und Du sie nachkochen wirst.

Küchengeheimnisse

Bei mir findet Ihr Vergleiche von wichtigen Küchenprodukten

Ja, Du liest richtig, ich schaue mir auch gleich die verschiedenen Geräte an, welche einem das Leben in der Küche erleichtern und teste diese auf Herz und Nieren, frei nach dem Motto: was ist ein Handwerker ohne das passende Handwerkszeug?

Hier ein kleiner Auszug über die bereits von mir begutachteten Geräte und Alltagsprodukte:

Standherd

Jeder von euch kennt ihn, den Standherd. Dieser freistehende Herd ist die praktische Komplettlösung und steht für maximale Freiheit bei der Standortwahl. Diesen Herd musst Du nicht erst in ein bestehendes Küchensystem integrieren und Du musst auch nicht die einzelnen Kochfelder anschließen, das sind sie nämlich bereits.

Der Standherd kann zur zentralen Einheit, als Kochinsel etwa, frei in der Küche aufgestellt werden – vorausgesetzt, deine Küche hat ausreichend Platz dafür. 

Kaffeevollautomat

Der Rolls Royce der Kaffeemaschinen! Mit einem Vollautomaten kannst Du den Barista in dir voll ausleben und deine Gäste mit immer neuen Kaffespezialitäten verwöhnen und verzaubern. Der Kaffeevollautomat arbeitet nach der Espresso-Methode vollautomatisch. Verwechsle ihn aber nicht mit der traditionellen Espressomaschine – das ist Stoff für einen nächsten Test 😏

Eismaschine

Sommer, Schwitzen, Sonnenschein, da kann ein Eis die Lösung sein und wenn es dann noch selbst hergestellt wurde – perfekt! Im Gastrobereich nennt man die Eismaschine auch “Freezer” (von englisch: to freeze=einfrieren), da mit ihr nicht nur Speiseeis zubereitet werden kann, sondern sie auch noch Eiswürfel und Eis zu Kühlzwecken produzieren kann. 

Saftpresse

Eine Saftpresse (Beiname “Slow Juicer”, oder “Entsafter”) arbeitet mit sehr starkem Druck, um den begehrten Saft aus den Früchten zu bekommen. Die Funktionsweise ist dabei recht simpel: das gewählte Obst (das Gemüse nicht zu vergessen!) wird durch mehrere, sogenannte Schnecken gepresst, dieser Inhalt (Matsch) dann noch vermahlen und, voilá, der Saft kommt raus 😏

Backofen

Sicher kennst Du den Backofen. Alles andere wäre auch etwas seltsam, wenn Du dich für einen Küchenblog interessierst und die Küchengeräte nicht kennst. Deshalb nur eine kurze Erklärung: der Backofen ist wohl das zentrale Gerät in einer Küche. Jahrzehntelang wurde der Backofen nur in Kombination mit dem Herd genutzt, neue Modelle erlauben jedoch eine räumliche Trennung und somit vielfältigere Gestaltungsmöglichkeiten der Küche.

Und vieles mehr

Schau dich einfach bei meinen reichhaltigen Beiträgen um und überzeuge dich von meinem multiplen Wissen über sämtliche Küchenfragen 😉

Low Carb Ernährung: Wieso es so gut ist

Dass ich an einer HI (Histaminintoleranz) leide, das habe ich bereits erwähnt. Ich ernähre mich also schon dahingehend. Im Jahr 2016 entschloss ich mich zudem, nachdem ich  mich mit dem Thema ausführlich auseinandergesetzt habe, mich nach der Low-Carb Methode zu ernähren.

Bei Low-Carb, der Name deutet es bereits an, wird auf Kohlenhydrate verzichtet. Kohlenhydrate das sind etwa Brot, Nudeln, Zucker, Reis, Haferflocken, Kartoffeln… “Oh Gott”, dachte ich zuerst, “da bist du eh schon sehr eingeschränkt in der Wahl deiner erlaubten Lebensmittel und dann möchtest du dich noch weiter kasteien? Bist du eigentlich irre?”

Aber, die Kathy hat ja eine gehörigen Menge Kampfgeist in sich und lässt sich von einem gefassten Plan nicht abbringen 😏 Als ich dann begann, meine Ernährung komplett umzustellen, bemerkte ich sehr bald, dass ich wiede mehr Energie hatte. Dinge, welche mich vorher wirklich stressten und manchmal an Grenzen brachten, gingen mir nach und nach wie von selbst von der Hand.

Das, zusammen mit anderen positiven Veränderungen meines Körpers, brachte mich zu der Überzeugung: “Low Carb ist perfekt!” und sollte mit anderen Menschen geteilt werden. Schau dich einfach um und stöber in den Rezepten der Low-Carb Kategorie! Sicher wirst Du überrascht sein, was alles möglich ist mit dieser Art der Ernährung.

Viel Spaß auf meinem Blog

So, ihr Lieben, das war die kurze Vorstellung meines Küchenblogs “Kathys Küchenkampf”. Ich bin, nach wie vor, eure, deine Kathy und immer auf der Suche nach neuem Input, mit dem ich dich informieren kann. Schau dich ruhig ausgiebig auf meinem Blog um und finde immer wieder neue Informationen und Anregungen, welche dir das Leben (auch bei einer HI Diagnose) erleichtern und so die Freude am Essen und Genießen erhalten.

Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen nutzt Du bitte das Kontaktformular. Registriere dich noch heute für meinen Newsletter und verpasse so keinen einzigen “Kampftag der Kathy” mehr 😉

Alle Artikel

Mehr Laden
Es gibt keine weiteren Artikel mehr zum Laden.
Back to Top

Log In

Forgot password?

Forgot password?

Enter your account data and we will send you a link to reset your password.

Your password reset link appears to be invalid or expired.

Log in

Privacy Policy

To use social login you have to agree with the storage and handling of your data by this website.

Add to Collection

No Collections

Here you'll find all collections you've created before.