Quo vadis? – Oder das Gefühl fest zu stecken

Fragezeichen
Kennt Ihr dieses Gefühl in einem Thema fest zu stecken und nicht mehr zu wissen, in welche Richtung es geht? Ich stecke gerade fest! Mit diesem Blog! Nun habe ich am Freitag meinen 4. Bloggeburtstag gefeiert und war am Wochenende bei der extrem inspirierenden Blogger-at-Work-Konferenz (ein gesonderter Bericht folgt). Und genau da ist mir aufgefallen, wie „unzufrieden“ ich gerade mit dem Blog bin. Ich bin mir nicht mehr sicher wegen Themen, Struktur und Design. Ich hab das Gefühl unbedingt etwas ändern zu müssen, aber ich weiß nicht was. Man könnte mich auch schlicht als planlos bezeichnen.

Und hier kommt Ihr ins Spiel ….

Continue Reading

Entenbrust mit Cranberry-Sauce

Entenbrust gebraten
Hallo Ihr Lieben! Ich hoffe, Ihr habt ein wundervolles Wochenende! Ich für meinen Teil bin immer noch in Hamburg, wo ich gestern an der „Blogger-at-Work-Konferenz“ teilgenommen habe. Trotz meiner Abwesenheit will ich Euch natürlich nicht ganz ohne Rezept lassen und hab da mal was vorbereitet. Die Entenbrust mit Cranberry-Sauce ist zwar eher ein Rezept für den Winter – und inzwischen ist es ja schon richtig frühlingshaft – aber es kommen sicher noch einmal kühlere Tage, an denen man das Rezept nachkochen kann.

Leider gibt es frische Cranberry normalerweise nur von September bis Januar auf dem Markt zu kaufen, aber vielleicht habt Ihr ja Glück und erwischt noch welche. Ansonsten gibt es tiefgekühlte Cranberries im Supermarkt das ganze Jahr über und der nächste Herbst und Winter kommt bestimmt.

Continue Reading

Hähnchen Wraps mit Sweet Chili Soße

Hähnchen Wrap mit Sweet Chili Soße
Wie heute morgen in meinem Geburtstags-Post schon versprochen, gibt es zur Feier des Blog-Geburtstags noch einen Gastblogger-Rezept für Euch. Vielen Dank an Julia, dass sie so kurzfristig so einen tollen Beitrag auf die Beine gestellt hat und Euch hier Ihre Hähnchen Wraps mit Sweet Chili Soße vorstellt.

Also heißt sie Herzlich Willkommen!

Liebe Kathy, alles Liebe & Gute zum 4. Blog Geburtstag! Die Zeit vergeht wie im Flug und mittlerweile haben sich hier schon einige tolle Rezepte angesammelt. Vielen Dank und bitte unbedingt weiter so!

Continue Reading

Happy Birthday Kathys Küchenkampf!

Happy Birthday!

4 Jahre! Wow, was für eine Zeit. Genau 4 Jahre ist es her, seit die Idee, einen eigenen Foodblog zu starten Gestalt annahm. Und so wurde auf Kathys Küchenkampf am 24. März 2013 der erste Beitrag gepostet. Seit 4 Jahren gehört dieses Projekt zu meinem Leben und hat mir schon viele schöne und leckere Stunden, neue Freunde und Bekannte und jede Menge Spaß beschert. Und ich muss sagen, ich möchte es nicht mehr missen. Auch wenn es manchmal „schwere Zeiten“ gab, in denen auch hin und wieder mal die Lust zum bloggen fehlte – die meiste Zeit war es einfach nur wunderbar.
Und schön ist es zu wissen, dass – auch wenn mal durch das Leben 1.0 nicht wirklich Zeit zum Schreiben bleibt – ich treue Leser habe und es liebe Gastblogger gibt, die für mich einspringen.

Meinen Leser gilt an dieser Stelle natürlich ein besonderes Dankeschön, denn ohne Euch hätte es nur halb so viel Spaß gemacht. Deshalb vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar, jede Nachricht, jede Mail. Ich habe mich immer darüber gefreut und hoffe, dass Ihr mir auch weiter die Treue haltet. Denn nur durch Euch lebt dieser Blog und ich hoffe, dass noch viele tolle gemeinsame Jahre vor uns liegen.

Continue Reading

Cranberry-Granatapfel-Gummibärchen

Cranberry-Granatapfel-Gummibärchen
Morgen ist es soweit! Kaum zu glauben, aber Kathys Küchenkampf wird schon 4 Jahre alt! Und das muss natürlich gefeiert werden!

Okay, ich gebe es zu, durch all die Reisen und den Stress der letzten Wochen habe ich den Bloggeburtstag doch fast verpennt. Jaja, ich schäme mich schon. Und da ich immer noch schwer beschäftigt bin, hatte ich auch nicht wirklich Zeit, etwas vor zu bereiten. Umso mehr freut es mich, dass sich ganz kurzfristig zwei liebe Gastblogger zur Verfügung gestellt haben, um Euch zur Feier des Tages mit leckeren Rezepten zu versorgen.

Den Anfang macht heute Eva von unbeliEVAble-cooking, also heißt sie Herzlich Willkommen!

Hallo, ich bin Eva von „unbeliEVAble-cooking“ und freue mich riesig heute mit dabei sein zu dürfen!

Continue Reading

Orangen-Fenchel-Hähnchen

Orangen-Fenchel-Hähnchen
Pro überflogene Zeitzone rechnet man einen Tag Jetlag – dass das stimmt, musste ich in der letzten Woche am eigenen Leib erfahren. Es ist echt nicht toll, wenn man eigentlich schlafen will, der Körper aber meint, es wäre noch viel zu früh dazu – während am nächsten Morgen der Wecker erbarmungslos klingelt und man sich den ganzen Tag fühlt. als ob man mitten in der Nacht aus dem Bett geworfen worden wäre. Nach drei Wochen ist man eben doch total auf die „neue Zeit“ eingestellt und der Körper hat einige Problem, sich wieder um zu orientieren. Das bedeutet, dass ich letzten Tage „zombiemäßig“ verbracht habe – unkonzentriert, müde, ohne Energie und mit Kopfweh. Und wenn ich dann abends ins Bett gehen konnte, war ich natürlich hellwach.

Was da hilft? Nun ja, vor allem viel Geduld – die meine Kollegen und Mitmenschen zum Glück aufgebracht haben. Viel trinken und gesundes Essen gehören auch dazu, dann klappt es auch wieder mit dem Biorhythmus. Mit vielen Vitaminen und gesundem Eiweiß versorgt einen zum Beispiel dieses leckere Orangen-Fenchel-Hähnchen, dass ich Euch heute vorstellen möchte.

Continue Reading

Back from the New York Groove

Rockefeller-Center

Wow, so schnell vergehen 3 Wochen. Seit Samstag habe ich endlich wieder deutschen Boden unter den Füssen. Und die letzten 3 Wochen waren echt unglaublich. Okay, zwei davon habe ich beruflich verbracht, wobei wir wirklich jeden Abend super-lecker essen waren. Und die Woche in New York City war einfach nur gigantisch. Ich habe echt an die 2000 Fotos gemacht und das Leben einfach nur genossen. Dem war auch inbegriffen, dass ich nicht sehr auf Kohlenhydrate geachtet habe, sondern einfach nur leckeres Essen bestellt. Es war wunderbar, auch wenn ich mich zum Ende hin wirklich nach „deutschem“ Essen gesehnt habe. Denn Obst und Gemüse zukaufen steht in NYC eine echte Herausforderung da. Und so gab es heute erstmal einen leckeren Salat.

Continue Reading

New York – La Mela

La Mela New York

So, Ihr Lieben. Bevor am Montag mein Flug nach New York geht und es hier für eine Weile wieder etwas ruhiger wird, will ich Euch noch ein tolles Restaurant vorstellen, dass wir bei meinem letzten Aufenthalt im November besucht haben. Das La Mela in Little Italy. Ein wunderbares kleines gemütliches Restaurant mit absolut leckerem italienischen Essen. Ein absoluter Traum für alle, die die italienische Küche lieben. Und auch für Low Carber ist genügend Auswahl vorhanden.

In der Mulberry Street gelegen, brauch es schon etwas, um das 1985 gegründete kleine Restaurant zu entdecken. Zum Glück war ich ja mit einige Einheimischen unterwegs, die im La Mela reserviert hatten, den das La Mela scheint eine kleine Berühmtheit vor Ort zu sein. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sich im ganzen Restaurant Bilder berühmter Besucher finden – von Frank Sinatra bis zu Bill Murray.

Continue Reading

Ahornsirup – Kekse

Ahornsirup-Kekse

Krankheitsbedingt mit einem Tag Verspätung gibt es heute noch ein kleines Rezept von mir, bevor ich mich in meine Pause verabschiede. Und wie könnte es anders sein, hat dieses etwas mit meinem Reiseziel zu tun, denn kaum eine Zutat verbinde ich mehr mit den USA als Ahornsirup. Findet Ihr nicht. Passend dazu hatte auf dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt damals diesen tollen Ausstecher der Freiheitsstatue entdeckt und konnte nicht widerstehen, ihn zu kaufen. Und deswegen gibt es heute für Euch Ahornsirup-Freiheitsstatue-Kekse.

Continue Reading

Fenchel und Fenchelsamen

Fenchelknolle
Wer kennt Ihn nicht von Kindesbeinen an – den Fencheltee. Ich glaube jeder von uns hat ihn als Baby und Kleinkind bekommen und die meistens gehen ihn auch an ihre Kinder weiter, wenn der Bauch nicht so tut wie er soll. Denn der kleine grüne Samen ist das beste Naturmittel bei Blähungen. Und das nicht nur für Kinder, auch uns Erwachsenen tut ein Fencheltee gut, wenn der Bauch rebelliert.

Darüber hinaus hat auch die Fenchelknolle in den letzten Jahren wieder vermehrt Einzug in deutsche Küchen gehalten und es gibt inzwischen jede Menge leckere Rezepte. Einige davon könnt Ihr auch hier auf dem Blog finden. Vor allem in der italienischen Küche ist der die Fenchelknolle und auch der Fenchelsamen eine sehr beliebte Zutat – egal ob roh, gekocht oder gebraten. Die Zubereitungsmöglichkeiten sind vielseitig.

Continue Reading